Das süße Herz des Mühlviertels

Eingebettet im Herzen des Mühlviertels sind die süßen Schmankerl von Kastner seit mehr als 450 Jahren fester Bestandteil von Bad Leonfelden.

Wir leben Tradition und legen höchsten Wert auf Qualität, verlieren dabei aber nie den Blick für das Wesentliche – die Zufriedenheit unserer Kunden. Um den hohen Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, verfeinern wir unsere Rezepte stets weiter und feilen an neuen Produktkompositionen. Von edlen Lebkuchen mit Fruchtfüllung über handverlesene Taler bis hin zu exquisiten Produktneuheiten – bei uns findet jeder seine Lieblingssorte. 

Heute ist Kastner weit über die Grenzen hinaus ein Begriff für süße Gaumenfreuden, die in über 20 Ländern weltweit erhältlich sind.

Eine kulinarische Reise durch die süße Welt von Kastner

Wir beginnen unsere Reise am ersten unserer beiden Produktionsstandorte in Bad Leonfelden,  in der Lebzelterstraße. Hier werden sowohl unsere traditionellen Lebkuchensorten wie Honig oder Früchte Lebkuchen als auch unsere neuen Produktentwicklungen wie Apfel-Zimt oder Cocos-Schokolade Lebkuchen erzeugt.

In der Lebzelterstraße entstehen außerdem unsere zahlreichen Kekssorten. Hier gibts Kinderkekse speziell für unsere kleinen Feinschmecker, Weizenschrot Kekse für die Gesundheitsbewußten oder Bio Kekse für alle, die ganz natürlich genießen möchten.

Weiter geht unsere Reise vorbei am fabrikseigenen Shop und dem gemütlichen Café zur Linzerstraße in unseren zweiten Produktionsstandort. Hier erzeugt Kastner feinste Confiserievariationen wie Mandelhäufchen, Delikatstangerl, Orangette, Schoko-Apfelringe und natürlich die bekannte Rumbapflaume.

In der Linzerstraße entstehen auch unsere Waffelspezialitäten für kleine und große Naschkatzen. Die Milchwaffeln sind in drei leckeren, fruchtigen Sorten erhältlich und sind – einzeln verpackt – immer ein Tipp für unterwegs.

Unser Partner und unsere Heimat –
Das Mühlviertel

 © Mühlviertel Marken GmbH / Erber 

Von der Donau im Süden bis zur tschechischen Grenze im Norden reicht das Hochplateau des Mühlviertels. Das Mühlviertel wurde vom Urgestein des Granits aus der Taufe gehoben und von der Natur zu einem hügeligen Hochland abgeschliffen. Diese landschaftliche Vielfalt schätzen unsere Gäste ganz besonders – wer das Mühlviertel für sich entdeckt, der wird Weitblicke erleben, die bis zu fern aufragenden Gebirgen reichen.

Die Region hat ausgeprägten Charakter. Der Granit baut eine zwar raue, gleichzeitig aber kraftvolle und einladende Landschaft, die das ganze Jahr über zur Bewegung in der Natur einlädt. Entdecken Sie das Granithügelland im Sommer auf den ausgeschilderten Wander-, Rad- und Reitwegen und erobern Sie die verschneite Landschaft im Winter beim Skifahren, Langlaufen oder Schneeschuhwandern. Egal welcher sportlichen Aktivität Sie nachgehen – den perfekten Abschluss für einen abwechslungsreichen Tag im Mühlviertel finden Sie beim Entspannen in den Gesundheits- und Wellnessbetrieben und beim Verkosten von regionalen Schmankerln in den zahlreichen Gastronomiebetrieben.

Das textile Handwerk hat eine lange Tradition im Mühlviertel. Mühlviertel-Reisende erkennen rasch, dass es der höchste Qualitätsanspruch und die Orientierung auf die Zukunft sind, die Althergebrachtem immer aufs Neue Leben einhaucht. Einen Schwerpunkt setzt die Region auch auf vielfältige Erlebnisse rund um’s Bier, das Urlauber unter anderem beim eigenen Bierbrauen oder Verkosten erleben können. Gemeinsam mit Niederbayern und Südböhmen entwickelt sich das Mühlviertel zur BierWeltRegion, die grenzübergreifenden Biergenuss verspricht.

Mehr Infos unter www.muehlviertel.at